Im Rahmen meines Studiums habe ich 1983/84 eine Selbstdarstellung angefertigt. Hier zu sehen sind Bilder meines Vaters und mir selbst in jungen Jahren. Mit einem ortsüblichen Kopierer und Folien habe ich dann gespielt und überlagert. Man muss sich vorstellen, dass es damals noch keine Computertechnik gab, die das geleistet hätte,was heute so einfach erscheint. Die Thematik Polarität - das eine kann ohne das ander nicht sein- wird nicht nur durch das Schwarz /Weiß klar. Die  Ölgemälde enstehen seit 2015.